Wie funktioniert die BH-Größenbestimmung?

Wussten Sie, dass 80 % der Frauen die falsche BH-Größe tragen? Die perfekte Passform zu finden, kann eine Herausforderung sein, aber wenn Sie wissen, wie die BH-Größe funktioniert, können Sie sich sicherer und wohler fühlen.

In diesem Leitfaden beleuchten wir die Besonderheiten der BH-Größenbestimmung, damit Sie endlich die Unterstützung erhalten, die Sie verdienen.

Zunächst besprechen wir die Bedeutung genauer Messungen und wie sie sich auf Ihre Gesamtpassform auswirken.

Anschließend tauchen wir in die Welt der Unterbrust- und Körbchengrößen ein und entschlüsseln das Geheimnis hinter jedem Buchstaben und jeder Zahl.

Nebenbei entlarven wir auch einige gängige Mythen über die BH-Größe.

Lassen Sie uns eintauchen und die Geheimnisse entdecken, die Ihnen dabei helfen, Ihre perfekte Passform zu finden!

Bedeutung genauer Messungen

Um einen bequemen und stützenden Sitz zu gewährleisten, sind genaue Messungen bei der Bestimmung Ihrer BH-Größe von entscheidender Bedeutung. Die richtige BH-Größe hat nicht nur Einfluss auf Ihren Tragekomfort, sondern auch auf Ihre Gesundheit.

Schlecht sitzende BHs können zu Unbehagen und sogar gesundheitlichen Problemen wie Rückenschmerzen, Schulterschmerzen und einer schlechten Körperhaltung führen. Beim Messen Ihrer BH-Größe ist es wichtig, die unterschiedlichen Techniken für verschiedene Körpertypen zu berücksichtigen.

Bei volleren Brüsten kann beispielsweise die Messung unter der Brust eine genauere Unterbrustweite liefern. Darüber hinaus kann die Berücksichtigung der Form und Dichte Ihrer Brüste bei der Bestimmung der richtigen Körbchengröße hilfreich sein.

Bandgröße verstehen

Wenn Sie Ihre BH-Größe messen, ist es wichtig, die Bandgröße zu kennen, die den Umfang Ihres Brustkorbs bestimmt. Es ist wichtig, Unterschiede in der Bandgröße zu berücksichtigen, da sie die Passform und den Komfort Ihres BHs stark beeinträchtigen können.

Verschiedene Marken und Stile können leicht unterschiedliche Bandgrößen haben, daher ist es wichtig, mehrere Größen anzuprobieren, um die beste Passform für Sie zu finden. Es ist auch wichtig, die Bandgröße an verschiedene Körpertypen anzupassen. Wenn Ihr Brustkorb kleiner ist, müssen Sie möglicherweise eine Bandgröße verkleinern, um eine gute Passform zu gewährleisten. Wenn Sie hingegen einen größeren Brustkorb haben, müssen Sie für optimalen Komfort möglicherweise eine Bandgröße größer wählen.

Dekodierung der Körbchengröße

Lassen Sie uns nun auf den nächsten wichtigen Aspekt der BH-Größe eingehen: Verstehen, wie man die Körbchengröße entschlüsselt. Wenn es darum geht, den richtigen BH zu finden, kann die Erkennung der Körbchengrößen manchmal eine Herausforderung sein. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Körbchengröße nicht statisch ist und je nach Bandgröße variieren kann. Um Ihnen bei der Navigation durch diesen Prozess zu helfen, finden Sie hier eine hilfreiche Anleitung:

Körbchengrösse Maße (in Zoll)
AA Weniger als 1
A 1-2
B 2-3
C 3-4
D 4-5

Beachten Sie, dass diese Maße nur allgemeine Richtwerte sind und je nach Marke leicht abweichen können. Bei der Anpassung an unterschiedliche Körperformen kann es zu Anpassungsschwierigkeiten kommen. Daher ist es wichtig, verschiedene Größen und Stile auszuprobieren, um die perfekte Passform zu finden. Denken Sie daran, dass Komfort und Halt der Schlüssel zum Finden der richtigen Körbchengröße sind.

Häufige Mythen zur BH-Größe

Fallen Sie nicht auf die verbreiteten Mythen über die BH-Größe herein, die Sie verwirren und in die Irre führen können. Es ist wichtig, mit diesen Missverständnissen aufzuräumen, um die richtige Passform zu finden und die negativen Auswirkungen schlecht sitzender BHs zu vermeiden.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass die Unterbrustweite mit der Körbchengröße übereinstimmt. Das stimmt jedoch nicht. Die Unterbrustweite bezieht sich auf das Maß um Ihren Brustkorb, während die Körbchengröße die Differenz zwischen der Unterbrustweite und der breitesten Stelle Ihrer Brust darstellt.

Ein weiterer Mythos besagt, dass alle BHs gleich sind, verschiedene Marken und Stile jedoch in Passform und Größe variieren können.

Schließlich glauben viele Menschen, dass sich die BH-Größe nie ändert, aber Faktoren wie Gewichtsschwankungen, Schwangerschaft und Stillzeit können Ihre Größe beeinflussen.

Es ist wichtig, informiert zu bleiben und diese Mythen außer Acht zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Größe tragen und den Komfort und die Unterstützung genießen, die Sie verdienen.

Die perfekte Passform finden

Um die perfekte Passform zu finden, messen Sie Ihren Unterbrustumfang mit einem weichen Maßband. Dadurch erhalten Sie die Unterbrustweite, also die Zahl Ihrer BH-Größe. Stellen Sie sicher, dass das Maßband eng anliegt, aber nicht zu fest. Als nächstes messen Sie Ihre Brust an der vollsten Stelle. Subtrahieren Sie Ihre Unterbrustweite von Ihrem Brustumfang, um Ihre Körbchengröße zu ermitteln. Verwenden Sie die Tabelle unten, um Ihre Körbchengröße anhand der Differenz in Zoll zu ermitteln.

Differenz (Zoll) Körbchengrösse
0 AA
1 A
2 B
3 C

Sobald Sie Ihre Unterbrustweite und Körbchengröße kennen, können Sie einen BH-Größenrechner verwenden oder einen professionellen BH-Anpasser aufsuchen, um die perfekte BH-Größe für Sie zu finden. Denken Sie daran, dass es für Komfort und Halt wichtig ist, die richtige Passform zu finden.

Schreibe einen Kommentar