Die Kosten von Kontaktlinsen: Ein Überblick

Viele Menschen wählen Kontaktlinsen aus verschiedenen Gründen als Sehhilfe. Sie bieten eine Alternative zu Brillen, mit der man sein Aussehen nicht verändern muss und die besonders bei sportlichen Aktivitäten Vorteile bietet. Doch bevor man sich für den Wechsel zu Kontaktlinsen entscheidet, ist es wichtig, sich mit den damit verbundenen Kosten auseinanderzusetzen. Dieser Artikel gibt einen umfassenden Überblick über die Ausgaben, die bei der Entscheidung für Kontaktlinsen anfallen können.

Arten von Kontaktlinsen und ihre Preise

Tageslinsen

Tageslinsen sind für den Einmalgebrauch bestimmt und werden am Ende des Tages entsorgt. Aufgrund des Komforts und der Hygiene, die sie bieten, sind sie besonders bei gelegentlichen Trägern beliebt. Die Kosten für Tageslinsen variieren je nach Marke und Qualität, liegen aber in der Regel zwischen 25 und 50 Euro pro Packung (mit 30 Linsen).

Monatslinsen

Monatslinsen werden, wie der Name schon sagt, einen Monat lang täglich getragen und nachts in einer speziellen Lösung aufbewahrt. Sie sind eine kostengünstigere Alternative zu Tageslinsen, erfordern jedoch eine sorgfältige Pflege, um Augeninfektionen vorzubeugen. Eine Packung Monatslinsen kostet etwa 20 bis 40 Euro.

Jahreslinsen

Jahreslinsen sind wiederverwendbare Kontaktlinsen, die, wie Monatslinsen, sorgfältig gereinigt und aufbewahrt werden müssen. Sie können bis zu einem Jahr lang genutzt werden, was sie zu einer der kosteneffizientesten Optionen macht. Die Preise für Jahreslinsen beginnen bei etwa 100 Euro, können aber je nach individuellen Bedürfnissen und Markenwahl erheblich steigen.

Zusätzliche Kosten

Neben den eigentlichen Kosten für die Kontaktlinsen selbst müssen weitere Ausgaben berücksichtigt werden, die für die Pflege und Verwendung der Linsen entscheidend sind.

Kontaktlinsenlösung

Die Reinigungs- und Aufbewahrungslösung ist für die Hygiene und Langlebigkeit von Monats- und Jahreslinsen unerlässlich. Monatlich können hierfür 5 bis 15 Euro anfallen, je nachdem, welche Art von Lösung benötigt wird.

Augenuntersuchungen und Anpassungen

Regelmäßige Augenuntersuchungen und Anpassungen durch einen Augenarzt oder Optiker sind wichtig, um sicherzustellen, dass die Kontaktlinsen korrekt sitzen und keine Gesundheitsprobleme verursachen. Diese Termine können, abhängig von der Versicherung und dem Anbieter, zusätzliche Kosten verursachen.

FAQs

Wie lange halten Kontaktlinsen?
Die Lebensdauer von Kontaktlinsen hängt von ihrem Typ ab. Tageslinsen sind für einen einzigen Gebrauch bestimmt, während Monats und Jahreslinsen bis zu 30 Tage bzw. bis zu einem Jahr halten können, vorausgesetzt, sie werden ordnungsgemäß gepflegt.

Sind Kontaktlinsen teurer als Brillen?
Die Gesamtkosten für das Tragen von Kontaktlinsen können höher sein als die für eine Brille, insbesondere wenn man tägliche Wegwerflinsen verwendet und regelmäßige Augenuntersuchungen einrechnet. Die Entscheidung sollte aber nicht nur aufgrund der Kosten, sondern auch unter Berücksichtigung von Komfort, Lebensstil und persönlichen Vorlieben getroffen werden.

Kann ich mit Kontaktlinsen schwimmen gehen?
Es wird generell nicht empfohlen, mit Kontaktlinsen zu schwimmen, da dadurch das Risiko für Augeninfektionen erhöht wird. Wenn es unvermeidbar ist, sollten wasserdichte Schwimmbrillen getragen werden, um das Risiko zu minimieren.

Wie finde ich heraus, welche Art von Kontaktlinsen am besten für mich geeignet sind?
Die beste Möglichkeit, die für Sie geeigneten Kontaktlinsen zu finden, ist die Konsultation eines Augenarztes oder Optikers. Sie können Ihre Sehstärke bestimmen, Ihre Augen untersuchen und basierend auf Ihrem Lebensstil sowie Ihren Bedürfnissen und Vorlieben eine Empfehlung abgeben.

Die Entscheidung für Kontaktlinsen beinhaltet sowohl die Berücksichtigung der direkten Kosten für die Linsen selbst als auch das Verständnis für die zusätzlichen Ausgaben. Durch eine gezielte Auswahl und sorgfältige Pflege können Sie jedoch die Vorteile von Kontaktlinsen genießen, ohne Ihre Finanzen unnötig zu belasten.